Stadt Emmendingen: GreenITown - Verwaltung wird umweltfreundlicher

Stadt Emmendingen: GreenITown - Verwaltung wird umweltfreundlicher

05.02.2016 - Die Verwaltung der Stadt Emmendingen in Baden-Württemberg soll umweltfreundlicher werden. Das gilt auch für die Computersysteme im Rathaus und in der kommunalen Verwaltung. Jetzt ist der offizielle Startschuss für das GreenITown Modellprojekt gefallen. "Neben der Wärmeversorgung ist die EDV einer der größten Energieverbraucher im Rathaus, weshalb wir schon einiges getan haben, um effizienter zu werden", so Oberbürgermeister Stefan Schlatterer. "Für Emmendingen bietet GreenITown eine große Chance, unsere Maßnahmen zu bewerten und weiterzuentwickeln." » mehr...
» Bayern: Services für Mitarbeiter rund um die Uhr abrufbar
03.02.2016 - Mit der Digitalisierungsstrategie "Montgelas 3.0" wurde, so Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder bei der Freischaltung des Portals "Mitarbeiterservice Bayern" für die Mitarbeiter des Freistaats, der digitale Verwaltungskreislauf in Bayern geschlossen. "Das neue Serviceportal ist ein weiterer Schritt beim Paradigmenwechsel vom Blatt zum Byte", so Söder. Hier können alle Bediensteten des Freistaats künftig über das Internet Dienstreisen beantragen und abrechnen, ihre Bezügemitteilungen einsehen, ausdrucken und Beihilfeanträge online ausfüllen. » mehr...
» Kanton Zürich: Papierarm und transparent - Elektronische Plattform für Baugesuche
03.02.2016 - Der Kanton Zürich und die Zürcher Gemeinden haben das Projekt "elektronische Plattform für Baugesuche - ePB-ZH" gestartet. Pro Jahr werden im Kanton Zürich etwa 14.500 Baugesuche eingereicht. Davon werden ca. 3.300 durch den Kanton beurteilt. Besonders bei Unternehmen besteht großes Interesse, Baugesuche einfacher und elektronisch einzureichen und sich über den Stand der Abwicklung informieren zu können. Aber auch verschiedene Gemeinden und der Kanton haben ein Interesse, für die effiziente Abwicklung der Baubewilligungen künftig unterstützend elektronische Dokumente zu nutzen. » mehr...
mehr WEITERE NACHRICHTEN
 
| » 
Veranstaltung
Event 17.02.2016 bis 18.02.2016
Ort: Berlin
ESF-Projekte: Möglichkeiten und Herausforderungen für Städte,...
» mehr...
 
 
start
MEISTGELESENE ARTIKEL
mehr WEITERE AKTUELLE ARTIKEL
start
NACHRICHTEN
Kölner Erklärung zur kommunalen Sicherheit
Kölner Erklärung zur kommunalen Sicherheit
02.02.2016 - Mit einer gemeinsam verfassten "Kölner Erklärung zur kommunalen Sicherheit" wenden sich sieben nordrhein-westfälische Städte an Bund und Land, um dort mehr Unterstützung einzufordern. Unterzeichnet ist die Erklärung von den Städten Aachen, Bonn, Düsseldorf Essen, Köln, Leverkusen und Oberhausen. Die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker hatte die Oberbürgermeister, Ordnungsdezernenten und Ordnungsamtsleiter dieser Städte zu einem "Interkommunalen Sicherheitstreffen" nach Köln eingeladen. Dort wurde die aktuelle Sicherheitslage in den Kommunen vor dem Hintergrund der Übergriffe und Straftaten vor dem Kölner Hauptbahnhof in der Silvesternacht diskutiert.
Bremen: Aktives Gesundheitsmanagement – Gesundheitsbericht veröffentlicht
Bremen: Aktives Gesundheitsmanagement – Gesundheitsbericht veröffentlicht
01.02.2016 - "Ein aktives Gesundheitsmanagement ist im Interesse von Beschäftigten und Arbeitgebern. Mit seinem breit gefächerten und je nach Dienststelle unterschiedlichen Gesundheitsmanagement will der Bremer Senat die Arbeitszufriedenheit und Leistungsfähigkeit verbessern", so Finanzsenatorin Karoline Linnert zum jetzt veröffentlichten Gesundheitsbericht des bremischen öffentlichen Dienstes 2014. Der Bericht enthält eine Fülle von Daten und Informationen zum Entwicklungsstand des Gesundheitsmanagements und zur Gesundheitssituation der Beschäftigten.
Brandenburg: Landesamt für Umwelt (LfU) am Start
Brandenburg: Landesamt für Umwelt (LfU) am Start
01.02.2016 - Unter der neuen Behördenbezeichnung Landesamt für Umwelt und mit dem Kürzel LfU setzt das bisherige Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz als nachgeordnete Behörde des Ministeriums für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft seine Arbeit in verändertem Zuschnitt fort.
Stadt Bonn: Auszeichnung für Engagement in Sachen Klimaschutz
Stadt Bonn: Auszeichnung für Engagement in Sachen Klimaschutz
27.01.2016 - Die Ambitionen der Stadt Bonn im Bereich Klimaschutz werden mit einer Studie der Klimaschutzagentur "Klima ohne Grenzen" erneut untermauert. Die Studie vergleicht die Qualität in der Stromversorgung der 20 größten Städte Deutschlands. Danach belegt Stadtwerke Bonn (SWB) Energie und Wasser im Engagement für erneuerbare Energien und die Senkung der Kohlendioxid-Emissionen den ersten Platz und festigt damit den Anspruch der Bundesstadt Bonn als Klimahauptstadt Deutschlands. "Klima ohne Grenzen" hat in der Studie den Strommix der Grundversorger in den 20 größten deutschen Städten auf den Prüfstand gestellt.
Infoma: Erfolgreiche Partnerschaft bietet langfristige Sicherheit
Infoma: Erfolgreiche Partnerschaft bietet langfristige Sicherheit
27.01.2016 - Die Infoma Software Consulting GmbH und KIRU Kommunale Informationsverarbeitung Reutlingen-Ulm Zweckverband ziehen eine positive Bilanz ihrer Zusammenarbeit. Nach der 2014 einstimmig vom KIRU-Verwaltungsrat getroffenen Entscheidung, für die Einführung der kommunalen Doppik in Baden-Württemberg bis spätestens 2020 mit Infoma als einem von zwei Partnern zusammenzuarbeiten, erweist sich diese Strategie als erfolgreich. Zahlreiche Kommunen haben sich für den von KIRU empfohlenen Umstieg auf das Infoma-Finanzwesen newsystem entschieden.
Bitkom: Vergabe wird durch Digitalisierung deutlich effizienter
Bitkom: Vergabe wird durch Digitalisierung deutlich effizienter
27.01.2016 - Die vom Bundeskabinett beschlossene Vergaberechtsmodernisierungsverordnung (VergModVO) bringt wichtige Verbesserungen für Wirtschaft und Verwaltung, bleibt aber in zentralen Punkten hinter den Erfordernissen zurück. Als großen Fortschritt wertet der Digitalverband Bitkom, dass europaweite Ausschreibungen öffentlicher Aufträge bis auf wenige Ausnahmen künftig vollständig elektronisch abgewickelt werden (E-Vergabe).
Autonome Provinz Bozen: Ja zu offener Verwaltung
Autonome Provinz Bozen: Ja zu offener Verwaltung
27.01.2016 - Den Gesetzesentwurf zur offenen, digitalen Verwaltung hat Landesrätin Waltraud Deeg kürzlich dem Rat der Gemeinden der Autonomen Provinz Bozen vorgestellt. Positive Rückmeldungen gab es zum Vorschlag, dass künftig eine Frist von 30 Tagen als Standard für die Abwicklung von Verwaltungsverfahren gelten soll. Der Gesetzesentwurf ist eine umfassende Anpassung des bestehenden Landesgesetzes Nr. 17 aus dem Jahr 1993 und wurde im Dezember von der Landesregierung genehmigt. Wie es das entsprechende Regionalgesetz vorsieht, wird er auch für Gemeindeverwaltungen gelten.
ITZBund: Neuer IT-Dienstleister des Bundes nimmt Arbeit auf
ITZBund: Neuer IT-Dienstleister des Bundes nimmt Arbeit auf
26.01.2016 - Im Rahmen der IT-Konsolidierung des Bundes im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen wurde Anfang Januar das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) gegründet. Dafür wurden die Bundesstelle für Informationstechnik (BMI), die Bundesanstalt für IT-Dienstleistungen (BMVI) und das Zentrum für Informationsverarbeitung und Informationstechnik (BMF) zu einem IT-Dienstleister des Bundes zusammengeführt. Weitere Rechenzentren aus den Geschäftsbereichen der Ressorts des Bundes werden ab Mitte 2017 in das ITZBund integriert, um so die wachsende Komplexität der IT des Bundes beherrschbarer zu machen und Redundanzen zu vermeiden.
Frankfurt am Main: Masterplan für Aufbau der Geodateninfrastruktur
Frankfurt am Main: Masterplan für Aufbau der Geodateninfrastruktur
22.01.2016 - Der Magistrat der Stadt Frankfurt hat dem "Masterplan für den Aufbau der Geodateninfrastruktur Frankfurt am Main" zugestimmt. Damit sollen eine stadtweite Geodateninfrastruktur und eine dezernatsübergreifende Vernetzung eingeführt werden. Das Stadtvermessungsamt wird zusammen mit allen städtischen Ämtern, Referaten und Betrieben einen Geodatenkatalog als Recherchewerkzeug entwickeln und ein GeoPortal zur Kartendarstellung dieser Geoinformationen aufbauen.
mehr WEITERE NACHRICHTEN
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
e-magazine jetzt kostenlos! e-magazine jetzt kostenlos!

Lesen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe innovative VERWALTUNG als kostenloses e-magazine mit zusätzlichen Features!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBW

cologne



cebit
start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2016