start
THEMA - Wirtschaftlichkeit

Staatsvertrag: Zusammenarbeit der norddeutschen Länder im Bereich der Justiz

Die Justizsenatorin und die Justizminister der Länder Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein haben den Staatsvertrag über die Zuständigkeit des Hanseatischen Oberlandesgerichts in Staatsschutz-Strafsachen unterzeichnet.

Mecklenburg-Vorpommerns Justizministerin Uta-Maria Kuder dazu: "Der jetzt unterzeichnete Vertrag schafft die Möglichkeit, künftig alle Staatsschutzverfahren aus unserem Land vor dem Hanseatischen Oberlandesgericht zu verhandeln. Der Staatsvertrag ist ein gelungenes Beispiel für die norddeutsche Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Justiz. Die bereits bestehende konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit der Nordländer wird durch ihn weiter gestärkt."

"Wir wissen alle, dass Staatsschutzverfahren - insbesondere Straftaten mit terroristischem Hintergrund - zwar relativ selten, jedoch sicherheitstechnisch aufwendig und teuer sind", so die Ministerin weiter. "Dies haben die Erfahrungen anderer Bundesländer gezeigt - denken wir nur an die vor dem OLG Düsseldorf geführten Verfahren gegen die so genannten Kofferbomber oder die Sauerlandgruppe oder auch an das in Stuttgart noch laufende Verfahren gegen die Ex-Terroristin Verena Becker. Auf solche Verfahren ist das in Mecklenburg-Vorpommern für Staatsschutzsachen zuständige Oberlandesgericht Rostock weder räumlich noch technisch vorbereitet. Dagegen verfügt das Hanseatische Oberlandesgericht sowohl über die personellen als auch die technischen Voraussetzungen, um Staatsschutzverfahren professionell durchführen zu können. Dort wurden bereits mehrere dieser aufwändigen Verfahren verhandelt."

Autor(en): iV-Redaktion
WEITERE NACHRICHTEN
» Cash Payment Solutions GmbH: Barzahlen überall und jederzeit
Die Cash Payment Solutions GmbH bietet ihr Produkt Barzahlen mithilfe dessen Ein- und Auszahlungen bei Supermärkten und Drogerien getätigt werden können, ab sofort auch für die öffentliche Verwaltung an. Im Bereich E-Government ist viel erreicht, denn für einen Vielzahl der Leistungen ist der Gang zum Amt oder Servicecenter längst überflüssig. Sobald jedoch Zahlungen zu leisten sind, ist die Beauftragung der Leistung online oft nicht abschließbar und der Bürger muss wieder zum Amt. Barzahlen bietet jetzt die Möglichkeit, Zahlungsprozesse für gebührenpflichtige Dienstleistungen auszulagern und zu automatisieren. Kunden können Dienstleistungen online auswählen, bekommen einen Zahlschein erstellt und bezahlen diesen am Ort ihrer Wahl. » mehr...
» BASt: Studie empfiehlt Minikreisverkehr
Die bereits in vielen Städten angelegten Minikreisverkehre erweisen sich als oftmals gut geeignete Alternative zu den "klassischen" Knotenpunktformen: Die Anlage steigert vielfach die Verkehrssicherheit und bewirkt einen flüssigen Verkehrsablauf. Eine Verbesserung der Erkennbarkeit ist jedoch mancherorts erforderlich, um die Situation weiter zu optimieren. Zu diesen Ergebnissen kommt eine wissenschaftliche Untersuchung der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt). Minikreisverkehre sind sicher. » mehr...
» Eurocities Awards 2014: Liverpool, Malaga und Vilnius ausgezeichnet
Liverpool, Malaga und Vilnius wurden in München als Sieger des Eurocities-Awards 2014 ausgezeichnet. Mit Projekten zu Energieeffizienz und nachhaltiger Energieversorgung und -nutzung hatten sich in drei Kategorien 19 europäische Städte um den Eurocities Award beworben. Neun Städte kamen in die Endauswahl, Projekte zum Thema energetische Sanierung lagen in allen Kategorien vorn. Die Sieger sind: Liverpool in der Kategorie Kooperation, Wilna in der Kategorie Innovation und Malaga bei der Partizipation. In dieser Kategorie erhielt Den Haag als zweitplatzierte Stadt eine Anerkennung für besonders bürgernahe Projekte auf lokaler Ebene zur nachhaltigen Stadtentwicklung. » mehr...
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
Kostenlose Leseprobe Kostenlose Leseprobe

Möchten Sie mehr wissen und die innovative VERWALTUNG kostenlos prüfen? Dann klicken Sie rein und lesen Sie kostenlos!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBWcologneModStaat

start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2014