start
THEMA - Verwaltung innovativ

Bayern/Tschechien: Zahlreiche neue Kooperationsprojekte vereinbart

Bayern und Tschechien haben zum Abschluss der 20. Sitzung der bayerisch-tschechischen Arbeitsgruppe für grenzüberschreitende Zusammenarbeit eine Vielzahl neuer gemeinsamer Kooperationsprojekte beschlossen. Vereinbart wurden unter anderem gemeinsame Übungen und Einsätze der bayerischen und der tschechischen Polizei sowie Sprachkurse für bayerische Polizeibeamte in Tschechien. Zur Bekämpfung der Drogenkriminalität wird in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe ein grenzüberschreitendes Bekämpfungskonzept erarbeitet. In den Bereich Naturschutz fällt die Vereinbarung eines gemeinsamen Luchs-Managements für die Nationalparks Bayerischer Wald und Sumava. Die künftige kulturelle Zusammenarbeit wird sich unter anderem auf die Errichtung eines bayerisch-tschechischen Netzwerks digitaler Geschichtsquellen und die Schaffung eines bayerisch-tschechischen Archivführers erstrecken.

Die bayerisch-tschechische Arbeitsgruppe für grenzüberschreitende Zusammenarbeit wurde im Jahr 1990 nach dem Fall des Eisernen Vorhangs gegründet. Ihr gehören Vertreter bayerischer und tschechischer Ministerien sowie der Wirtschaftskammern an. Die Sitzungen finden im Rhythmus von etwa 18 Monaten abwechselnd in Tschechien und Bayern statt. Dabei wird jeweils ein umfangreiches Arbeitsprogramm mit zahlreichen gemeinsamen Projekten auf den Weg gebracht, das nahezu sämtliche Bereiche von Politik, Wirtschaft und Verwaltung umfasst.

Autor(en): iV-Redaktion
WEITERE NACHRICHTEN
» iV aktuell: Handlungsfelder für die smarte Stadt der Zukunft
Das Paradigma der "smarten Stadt" erobert die Rathäuser. Es sind vor allem Metropolen und Großstädte, die sich mithilfe von vernetzter Informations- und Kommunikationstechnologie (IuK) zu einer solchen entwickeln wollen. Die gesellschaftlichen und technologischen Entwicklungen erfordern und ermöglichen aber grundlegende Veränderungen in Kommunen. Als Ziel wird ein zukunftsgerichteter, attraktiver und kommunikativer Lebensraum im Sinne einer "Smart City" angestrebt. Auch wenn die Bezeichnung zunächst nur wie ein Modebegriff wirkt, so verbirgt sich dahinter ein großes Entwicklungs- und Innovationspotential für Kommunen und Regionen. Dieser Ansicht ist auch der Autor des Einführungsbeitrags der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "innovative VERWALTUNG" (9/2014), Willi Kaczorowski. » mehr...
» Nordrhein-Westfalen: Pilotprogramm "Integrationslotsen" gestartet
In Nordrhein-Westfalen ist der Startschuss für das Pilotprogramm "Integrationslotsen" gefallen, mit dem die Landesregierung die besonders von der neuen Zuwanderung aus Südosteuropa betroffenen Kommunen unterstützt. Dortmund, Duisburg, Gelsenkirchen, Hamm, Köln und Wuppertal sind die ersten Kommunen, die jetzt ihre Bewilligungsbescheide zum Einsatz von jeweils bis zu zehn Integrationslotsen erhalten. » mehr...
» Niedersachsen: Leichte Sprache in der Justiz
Ein Jahr nach dem Start des Pilotprojekts "Leichte Sprache in der niedersächsischen Justiz" stehen jetzt weitere Justiztexte der breiten Öffentlichkeit auch in leichter Sprache zur Verfügung. Ziel des Projekts ist es, durch den Abbau sprachlicher Barrieren einen leichteren Zugang zur Justiz zu schaffen. » mehr...
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
Kostenlose Leseprobe Kostenlose Leseprobe

Möchten Sie mehr wissen und die innovative VERWALTUNG kostenlos prüfen? Dann klicken Sie rein und lesen Sie kostenlos!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBWcologneModStaat

start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2014