start
THEMA - Verwaltung innovativ

Saarland: Modellprojekt "Bürgerarbeit"

Im Saarland wurden jetzt die Fördermittel zur Unterstützung der "Bürgerarbeit" nochmals erhöht. Damit werden auch Arbeitsplätze bei den saarländischen Bildungsträgern gesichert und zukunftsfest gestaltet. Die Ministerin für Arbeit, Familie, Prävention, Soziales und Sport im Saarland, Monika Bachmann, stellt fest: "Alle Chancen zur Teilnahme am Modellprojekt 'Bürgerarbeit' müssen voll ausgeschöpft werden."

Die Grundidee der Modellprojekte "Bürgerarbeit" besteht in der konsequenten Aktivierung aller hilfebedürftigen Langzeitarbeitslosen bei gleichzeitigem Angebot von gemeinnütziger, sozialversicherungspflichtiger Beschäftigung für diejenigen Menschen, die trotz guter konjunktureller Lage auch mittelfristig keine Chance am ersten Arbeitsmarkt haben. Träger der „Bürgerarbeit“ können Kommunen, Verbände, Kirchen oder sonstige karitative Einrichtungen sein, die zusätzliche und gemeinnützige Arbeiten zu vergeben haben. Eine Verdrängung von Beschäftigung auf dem ersten Arbeitsmarkt soll vermieden werden.

Insbesondere im Bereich der "Bürgerarbeit" konnten durch die den saarländischen Jobcentern zur Verfügung stehenden Bundesmittel und der zusätzlichen finanziellen Unterstützung der Landesregierung landesweit bereits knapp 1.150 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze für hilfebedürftige Langzeitarbeitslose geschaffen werden. Monika Bachmann stellt allerdings fest, dass bei massiv gekürzten Bundesmitteln auch die bisher bereitgestellten Landesmittel in Höhe von 1,5 Mio. Euro nicht ausreichen, alle im Land vorhandenen Plätze für die Bürgerarbeit auszuschöpfen. Daraus ergibt sich für Ministerin

Monika Bachmann die Notwendigkeit einer Soforthilfe, um die noch offenen Bürgerarbeitsplätze im Saarland besetzen und finanzieren zu können. Bachmann benennt auch die Höhe des Bedarfs: "Wir wollen 'Bürgerarbeit' als innovatives Bindeglied zwischen Aktivierung, beruflicher Qualifizierung und sozial-integrativen Leistungen hier im Land voll ausschöpfen mit dem Ziel verbesserter Vermittlungschancen in reguläre Beschäftigung. Dafür stellen wir weitere 250.000 Euro bereit."

Autor(en): iV-Redaktion
WEITERE NACHRICHTEN
» Bayern: Mehr Bürgerbeteiligung bei Großvorhaben geplant
Das Land Bayern plant die Neuregelungen im Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetz, damit in Zukunft die Bürger bereits frühzeitig in die Planung von Großvorhaben einbezogen werden können. Nach Ansicht von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann versprechen die geplanten Änderungen mehr Transparenz und Information. Bei Großvorhaben soll die Öffentlichkeit frühzeitig über Ziele, Mittel der Umsetzung und voraussichtliche Auswirkungen informiert werden. Den Bürgern soll Gelegenheit zur Äußerung und Aussprache gegeben werden. » mehr...
» Stadt Bottrop: Masterplan „Klimagerechter Stadtumbau“
Der Rat der Stadt Bottrop hat einstimmig den Masterplan "Klimagerechter Stadtumbau" der InnovationCity Ruhr beschlossen. Er bildet künftig die Grundlage für eine klimagerechte, lebenswerte und wirtschaftlich erfolgreiche Stadtentwicklung in der Modellstadt Bottrop und eine Grundlage für die Zukunft der "InnovationCity Ruhr". Der Masterplan soll in den kommenden Jahren schrittweise von der Stadt Bottrop in Zusammenarbeit mit der Innovation City Management GmbH umgesetzt und bei Planungen und Maßnahmen zur Stadtentwicklung im Pilotgebiet berücksichtigt werden. Zudem bildet er die Grundlage für Förderanträge zur Umsetzung der aufgeführten Projekte. » mehr...
» D 115: Service für Bürger wird stetig ausgebaut
In Dresden fand die 4. Teilnehmerkonferenz der Behördennummer 115 statt. Vertreter der an der 115 beteiligten Kommunen, Länder und Bundesbehörden trafen sich, um die Bilanz des Jahres 2013 zu ziehen, den Lenkungsausschuss zu entlasten und sich über Weiterentwicklungen des 115-Verbundes auszutauschen. Die IT-Beauftragte der Bundesregierung, Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe, erklärte: "Wir alle haben beherzt angepackt, wir haben die 115 zum Leben erweckt, in unseren Behörden eingeführt, Prozesse optimiert, Qualität gesichert, den Service weiterentwickelt und bekannt gemacht. Mit Erfolg! Ein Drittel der Bevölkerung kann die 115 inzwischen wählen. Die 115 hat sich als Marke für Verwaltungsmodernisierung etabliert und ist bei über der Hälfte der Bevölkerung bekannt." » mehr...
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
Kostenlose Leseprobe Kostenlose Leseprobe

Möchten Sie mehr wissen und die innovative VERWALTUNG kostenlos prüfen? Dann klicken Sie rein und lesen Sie kostenlos!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBWcologneModStaat

start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2014