start
THEMA - Wirtschaftlichkeit

Niedersachsen: Kommunen können beim Einkauf sparen

Die niedersächsischen Städte und Gemeinden versuchen die stets steigenden Kosten bei der Beschaffung von Verkehrszeichen in den Griff zu bekommen. Über 30 Städte und Gemeinden aus ganz Niedersachsen schreiben auch dieses Jahr wieder ihren Jahresbedarf an Verkehrszeichen für 2007 gemeinsam aus, um günstigere Preise zu bekommen, teilte der Niedersächsische Städte- und
Gemeindebund heute mit.

"Gemeinsame Beschaffung lohnt sich!", erklärte Pressesprecher Thorsten Bullerdiek. "Obwohl einzelne größere Städte schon bisher erhebliche Preisnachlässe erzielen konnten, lag im vergangenen Jahr das Ausschreibungsergebnis noch einmal erheblich unter den bisher erzielten Preisen. So konnte eine Stadt eine Kosteneinsparung von über 30% im Bereich der Verkehrseinrichtungen erzielen! Die gemeinsame Beschaffung ist gerade bei den angespannten Haushalten der Kommunen eine wirksame Möglichkeit um Gelder einzusparen", so Bullerdiek.

Städte und Gemeinden, die sich über das gemeinsame Beschaffungsverfahren informiert werden möchten, finden weitere Hinweise unter: http://www.kommunaleinkauf.de. Die Anmeldefrist für die nächste Ausschreibung endet am 10. September 2007.

Autor(en): Christian Bermes
WEITERE NACHRICHTEN
» Neue Netzpräsenz „Schaufenster Elektromobilität“
Die neu gestaltete Internetseite www.schaufenster-elektromobilitaet.org informiert über alle Projekte und die ersten Ergebnisse der von der Bundesregierung initiierten Initiative "Schaufenster Elektromobilität". Die Fördermaßnahme ist eine zentrale Maßnahme des 2011 beschlossenen Regierungsprogramms Elektromobilität. » mehr...
» Universität Regensburg/Stadt Regensburg: Kooperation im IT-Bereich
Die seit vielen Jahren bestehende partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen dem Rechenzentrum der Universität Regensburg und dem Amt für Informations- und Kommunikationstechnik der Stadt Regensburg wird intensiviert und projektorientiert ausgebaut. Technische Infrastrukturvorhaben sollen künftig zwischen den Partnern abgestimmt und regelmäßig auf Synergieeffekte für gemeinschaftliche Lösungen überprüft werden. Ein wichtiger Baustein ist der regelmäßige Erfahrungsaustausch von Universität und Stadt in den Bereichen technische Infrastruktur, Service und Organisation. » mehr...
» Baden-Württemberg: Strategie „Green IT 2020“ verabschiedet
Das Umweltministerium in Baden-Württemberg hat die "Landesstrategie Green IT 2020" entwickelt. Sie enthält Maßnahmen und Empfehlungen, wie die IT-Nutzung und IT-Beschaffung der öffentlichen Verwaltung in den nächsten Jahren stärker an ökologischen Kriterien ausgerichtet werden können. Der Bereich der IT hat einen geschätzten Anteil von rund 30 % am gesamten Stromverbrauch der Landesverwaltung. Ausgehend von diesem Wert hat sich die Landesregierung vorgenommen, die IT insgesamt energieeffizienter und ressourcenschonender zu gestalten. » mehr...
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
Kostenlose Leseprobe Kostenlose Leseprobe

Möchten Sie mehr wissen und die innovative VERWALTUNG kostenlos prüfen? Dann klicken Sie rein und lesen Sie kostenlos!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBWcologneModStaat

start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2014