start
THEMA - Wirtschaftlichkeit

Niedersachsen: Kommunen können beim Einkauf sparen

Die niedersächsischen Städte und Gemeinden versuchen die stets steigenden Kosten bei der Beschaffung von Verkehrszeichen in den Griff zu bekommen. Über 30 Städte und Gemeinden aus ganz Niedersachsen schreiben auch dieses Jahr wieder ihren Jahresbedarf an Verkehrszeichen für 2007 gemeinsam aus, um günstigere Preise zu bekommen, teilte der Niedersächsische Städte- und
Gemeindebund heute mit.

"Gemeinsame Beschaffung lohnt sich!", erklärte Pressesprecher Thorsten Bullerdiek. "Obwohl einzelne größere Städte schon bisher erhebliche Preisnachlässe erzielen konnten, lag im vergangenen Jahr das Ausschreibungsergebnis noch einmal erheblich unter den bisher erzielten Preisen. So konnte eine Stadt eine Kosteneinsparung von über 30% im Bereich der Verkehrseinrichtungen erzielen! Die gemeinsame Beschaffung ist gerade bei den angespannten Haushalten der Kommunen eine wirksame Möglichkeit um Gelder einzusparen", so Bullerdiek.

Städte und Gemeinden, die sich über das gemeinsame Beschaffungsverfahren informiert werden möchten, finden weitere Hinweise unter: http://www.kommunaleinkauf.de. Die Anmeldefrist für die nächste Ausschreibung endet am 10. September 2007.

Autor(en): Christian Bermes
WEITERE NACHRICHTEN
» Hessen: Weitere Förderung der interkommunalen Zusammenarbeit
Seit Jahrzehnten gewinnt die Interkommunale Zusammenarbeit in Hessen mehr und mehr an Bedeutung. Hierzu hat die hessische Landesregierung bereits vor Jahren ein eigenes Programm zur Förderung der interkommunalen Zusammenarbeit zwischen Städten und Gemeinden sowie Landkreisen gestartet. Die Gemeinden Feldatal und Schwalmtal in Hessen organisieren die Abwasserentsorgung künftig gemeinschaftlich und werden dabei vom hessischen Innenministerium mit 30.000 Euro unterstützt. "Wenn Städte und Gemeinden zusammenarbeiten, können viele Aufgaben effizienter und kostengünstiger organisiert werden. Es freut mich, dass Feldatal und Schwalmtal jetzt noch enger kooperieren", so Hessens Innenminister Peter Beuth. » mehr...
» Niedersachsen: Gemeinsame Finanzkommission für Land und Kommunen
Eine gemeinsame Finanzkommission von Land und Kommunen nimmt spätestens im November ihre Arbeit auf. Mit seinem Beschluss hat das niedersächsische Kabinett die entsprechende Vereinbarung gebilligt. Damit greife man eine Idee der kommunalen Seite auf, dem bewährten finanzpolitischen Dialog zwischen dem Land und seinen Kommunen einen rechtlich verankerten Rahmen zu geben, so der niedersächsische Innenminister Boris Pistorius. Die Kommission wird in einem halbjährlichen Sitzungsturnus tagen, bei Bedarf aber auch spontan zusammentreten. » mehr...
» KGSt: Kommunales Aktenmanagement für eine leistungsstarke Verwaltung
Der KGSt-Aktenplan wurde überarbeitet und zusammen mit dem Bericht "Kommunales Aktenmanagement: Produktorientierte Ablagesystematik" veröffentlicht. Bereits vor der Veröffentlichung war das Interesse am neuen, produktorientierten KGSt-Aktenplan groß.Der überarbeitete Aktenplan der KGSt orientiert sich an den von der Innenministerkonferenz (IMK) für die Kommunen verbindlich vorgegebenen Produktbereichen. » mehr...
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
e-magazine jetzt kostenlos! e-magazine jetzt kostenlos!

Lesen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe innovative VERWALTUNG als kostenloses e-magazine mit zusätzlichen Features!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBW

cologne



cebit
start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2015