start
THEMA - Nachgefragt

Wie können innovative technologische Lösungen Länderkooperationen erleichtern?

Viele Aufgabenbereiche im Public Sector sind heute auf intelligente IT-Systeme angewiesen, um Informationen verlässlich erfassen und effizient aufbereiten zu können. Dies trifft in hohem Maße auch auf die Arbeit der Polizei zu, für die die zunehmende Konsolidierung der Verfahren und die immer stärkere Zusammenarbeit der Länder technologische Herausforderungen darstellen. Um ihnen gerecht zu werden, nutzt die Polizei Niedersachsen seit Mitte 2004 das speziell entwickelte Vorgangsbearbeitungssystem Nivadis.

Hierbei werden alle dezentral eingegebenen und weiterverarbeiteten Informationen unmittelbar in einer landesweit verfügbaren Oracle-Datenbank verwaltet. Es gilt das Prinzip: Daten einmal erfassen - mehrfach nach Bedarf nutzen. Zusammen mit dem angeschlossenen Data-Warehouse werden eine vollständige Abdeckung der polizeifachlichen Anforderungen, eine hohe Flexibilität und umfassende Auswertungsmöglichkeiten gewährleistet. Das System ist weitestgehend mit Open-Source-Software entwickelt worden.

Mit Unterstützung des Landes Niedersachsen wurde in einer Studie die Integration von Nivadis in eine Microsoft-Betriebssystem- und -Arbeitsplatzumgebung untersucht. Die Studie unter dem Titel "Moderner Verwaltungsarbeitsplatz der Polizei" zeigt beispielhaft, wie spezifische Fachverwaltungsverfahren in bestehende elektronische Büroarbeitsplätze integriert werden können. Mit dem oben beschriebenen Vorgehen kann man nahezu unabhängig von bestehenden Systemen kostengünstig eine Konsolidierung auf Client-Ebene erzielen, ohne hohe Summen in Migration oder Portierung zu investieren und ohne die eingeschlagene IT-Strategie des Landes zu verlassen.

Autor(en): Peter Krolle, Steria Mummert Consulting AG
WEITERE NACHRICHTEN
» Nachgefragt: Gesundheit für alle? Sein oder Design im Gesundheitswesen
Auch 2014 entkapitalisieren Erhöhungen der Tarife im öffentlichen Dienst und die Inflation der Sachkosten wieder so manches Krankenhaus. Andererseits kann die Gesamtvergütung kaum ausgeweitet werden. Jahr für Jahr verteilt das Institut für Entgeltkalkulation der Selbstverwaltungspartner ca. 18 Mio. Casemix-Punkte für alle Krankenhausleistungen in ganz Deutschland. Bei einer steigenden Nachfrage und einer gleichbleibenden Anzahl der Casemix-Punkte sinken die Preise für einzelne Krankenhausleistungen, außer, man würde die Punkte anders bewerten. » mehr...
» Warum ist die Sicherung der Zukunft einer Kommune die vornehmste Aufgabe der Politik?
Googelt man "Aufgaben des Gemeinderates" und sucht dort das Wort "Wirtschaft" oder "Zukunft", finden sich nicht viele Treffer. Erstaunlich! Obwohl die strategische Ausrichtung und die langfristige Sicherung ihrer Zukunftsfähigkeit als Aufgabe in vielen kommunalen Verfassungen und Gemeindeordnungen festgeschrieben ist, spiegelt die Erfahrung aus vielen Projekten und Schulungen eher das Ergebnis der Google-Suche wider. In vielen Räten wird dieses Thema gar nicht, halbherzig oder mit kurzfristigen Aktionen bearbeitet. » mehr...
» Nachgefragt: Wie gelingt es, das Baumanagement von Kommunen effizienter zu gestalten?
Das Baumanagement der öffentlichen Hand steht vielerorts in der Kritik. Es müssen nicht erst die bundesweit bekannten Beispiele "Elbphilharmonie Hamburg" oder "Berliner Flughafen" bemüht werden. Auch in anderen Städten und Gemeinden gilt das Management von öffentlichen Baumaßnahmen als träge, risikobehaftet und nicht effizient genug. Dabei ist kommunales Baumanagement im Grunde nichts anderes als die strategische Projektsteuerung von Hoch- und Tiefbauprojekten. Das Baumanagement umfasst demnach alle Aufgaben, die sich mit der Steuerung der Leistungserbringung bei Baumaßnahmen befassen, beginnend mit der Definition der Bauaufgabe über die Durchführung des Vergabeverfahrens bis hin zur abschließenden Qualitätssicherung. Ziel ist stets die Einhaltung des vorgegebenen Projektrahmens bezüglich Kosten, Terminen und Qualität. » mehr...
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
Kostenlose Leseprobe Kostenlose Leseprobe

Möchten Sie mehr wissen und die innovative VERWALTUNG kostenlos prüfen? Dann klicken Sie rein und lesen Sie kostenlos!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBWcologneModStaat

start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2014