start
THEMA

Wissen für die Führungspraxis - Übungsfälle

Gute Mitarbeiterführung ist die Grundlage jeder Organisation. Entsprechend qualifiziert sollten Führungskräfte sein. Das notwendige Führungswissen lässt sich am Besten in der Praxis erarbeiten. Aufbauend auf dieser Tatsache, bietet die innovative VERWALTUNG allen Führungsverantwortlichen die Möglichkeit, anhand von praktischen Übungsfällen ihr Führungswissen zu überprüfen. In der Ausgabe 11/2011 ist die erste Übungsaufgabe zum Thema Führungswissen erschienen, weitere Übungsfälle folgen in den Ausgaben 12/2011 und 1-2/2012. Der Autor, Prof. Dr. Hanns-Eberhard Meixner, stellt jeweils einen praktischen Fall vor, liefert Übungsaufgaben und Fragen, die von den Lesern im Selbsttest erarbeitet werden können. In der PDF-Datei finden Sie zunächst die Fallbeschreibung mit den entsprechenden Übungsaufgaben. Direkt daran anschließend sind Lösungsalternativen mit den Übungen zur Überprüfung aufgelistet.

1. Fall: Fallbeispiel Führungspraxis, innovative VERWALTUNG 11/2011

2. Fall: Fallbeispiel Führungspraxis, innovative VERWALTUNG 12/2011

3. Fall: Fallbeispiel Führungspraxis, innovative VERWALTUNG 01/2012

4. Fall: Fallbeispiel Führungspraxis, innovative VERWALTUNG 04/2012


Autor(en): iV-Redaktion
MEHR ZUM THEMA
Personal   Führung   Mitarbeiterführung  
WEITERE NACHRICHTEN
» Nationaler IT-Gipfel 2014: Defizite bei der Digitalisierung aufholen!
Der Nationale IT-Gipfel soll sowohl Informations- als auch Netzwerk-Plattform für die digitale Zukunft Deutschlands sein. Welche Bedeutung das Treffen hat, wurde auf dem IT-Gipfel in dieser Woche in Hamburg deutlich, denn neben vielen Mitgliedern der Bundesregierung waren Wirtschaft und Wissenschaft dort hochrangig und zahlreich vertreten. » mehr...
» Sachsen: Offizieller Start für nationales Open-Data-Portal
Das Land Sachsen hat, zusammen mit dem Bund und den Ländern Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg und Rheinland-Pfalz die "Vereinbarung des Bundes und der Länder zum gemeinsamen Betrieb von GovData - Das Datenportal für Deutschland" unterzeichnet. Die Vereinbarung dient der fach- und Ebenen übergreifenden standardisierten Bereitstellung von Daten der öffentlichen Hand für Bürger und Wirtschaft über eine gemeinsam von Bund und Ländern getragene Infrastruktur. Sie schafft die organisatorischen Voraussetzungen für die koordinierte Bereitstellung der Daten von Bund, Ländern und Kommunen über das nationale Open-Data-Portal. » mehr...
» Baden-Württemberg: Mehr Mitsprachemöglichkeiten für Bürger
Das Internet bietet nicht nur in sozialen Netzwerken mittlerweile eine Fülle von Möglichkeiten, sich zu Themen zu äußern, bei Prozessen mitzureden und auch mitzubestimmen. Die baden-württembergische Landesregierung und setzt mit Open Government auf die Mitsprache der Bürger. "Tatsächlich soll es das auch sein", sagt Fabian Reidinger von der Stabstelle der Staatsrätin für Zivilgesellschaft und Bürgerbeteiligung im Staatsministerium. » mehr...
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
Kostenlose Leseprobe Kostenlose Leseprobe

Möchten Sie mehr wissen und die innovative VERWALTUNG kostenlos prüfen? Dann klicken Sie rein und lesen Sie kostenlos!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBWcologneModStaat

start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2014