start
THEMA - E-Government

USU AG: IT- Projekt bei der Bundesagentur für Arbeit

Die USU AG hat den Zuschlag für ein IT- Projekt der Bundesagentur für Arbeit (BA) erhalten. Gegenstand des Vorhabens ist die transparente Verwaltung aller bundesweit eingesetzten 160.000 PC-Arbeitsplätze und deren Komponenten durch eine Standardsoftware. Neben Software und Wartung für die USU-Produkte Valuemation Asset Manager, Service Request und Contract Manager sowie SmartTrack der USU-Tochter Aspera gehören auch umfangreiche Dienstleistungspakete für Unterstützung, Anpassungen, Implementierung, Weiterentwicklung und Pflege zum Projektumfang.

Das neue IT-Technische-Bestandsführungssystem (TEBIT) soll künftig eine umfassende Kontrolle und Nachvollziehbarkeit über den gesamten Lebenszyklus aller IT-Güter erlauben. Ziel des Projekts ist es, sämtliche Prozesse von der Planung über die Beschaffung und den Einsatz bis hin zur Entsorgung der IT-Bestandsgüter automatisiert und transparent zu steuern. Das Projekt beginnt Mitte April 2012. Die stufenweise Umsetzung soll innerhalb von zwölf Monaten abgeschlossen sein.

USU stattet die BA mit einem barrierefreien und integrativen Gesamtsystem für die technische Bestandsführung der IKT-Bestandsgüter aus, welches die bisherige Bestandsverwaltungsanwendung COBRA-IM-IT ablöst. Neben vorbereitenden Aktivitäten für das Beschaffungsmanagement steuert die Standardlösung auch die Zuordnung aller Kosten und Vertragsdaten zu den IT-Gütern über den gesamten Lebenszyklus. Das betrifft auch das Management der immateriellen Güter, vor allem Software-Lizenzen. Außerdem nutzt das IT-Finanzmanagement der BA die aktuellen Bestandsdaten. Auf Basis einer einheitlichen Datenhaltung werden somit auch die Valuemation-Module für die Kosten-/Leistungsrechnung, IT-Kalkulation, die Budgetierung und die Finanzplanung mit den nötigen Informationen versorgt.

Autor(en): iV-Redaktion
WEITERE NACHRICHTEN
» Rheinland-Pfalz: Einführung der E-Akte beschlossen
Die Landesregierung in Rheinland-Pfalz hat die Weichen dafür gestellt, dass die rheinland-pfälzische Landesverwaltung digital wird. Der Ministerrat hat grundsätzlich beschlossen, in den Behörden und Ämtern des Landes die E-Akte einzuführen. "Eine moderne, effiziente und transparente Verwaltung ist eine Säule unseres Programms Digital Leben und Arbeiten in Rheinland-Pfalz", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer. "Mit der Einführung der E-Akte auf einer gesetzlichen Grundlage legen wir den Grundstein für eine umfassende Modernisierung der öffentlichen Verwaltung in unserem Land. Dabei werden wir die digitalen Möglichkeiten ausschöpfen, um auch die Umsetzung des Transparenzgesetzes zu erleichtern." » mehr...
» Stadt Friedrichshafen: Traukalender online
Trautermine online buchen - aus dieser Idee heraus entwickelten die Stadt Friedrichshafen und das Konstanzer Unternehmen itx gemeinsam mit der FN-Dienste GmbH eine webbasierte Softwarelösung für Standesämter. Traukalender online ermöglicht es den Bürger, die den Bund fürs Leben schließen möchten, über das Internet jederzeit vom Standesamt als verfügbar festgelegte Trautermine nach Wunschort und Wunschtag tagesaktuell zu durchsuchen. Diese können dann bis zu einem Jahr im Voraus reserviert werden. Sobald der Bürger die Reservierung verschickt hat, erhält er eine Bestätigung seiner Angaben per E-Mail zusammen mit weiteren Informationen, die vom zuständigen Standesamt individuell zusammengestellt werden können. Die webbasierte Lösung unterstützt zusätzlich im Hintergrund die Prozesse rund um die Planung der Trauung und die Zusammenstellung von Statistiken für die Standesämter. » mehr...
» Freie und Hansestadt Hamburg: Ausbau der E-Government-Strategie
Die Freien und Hansestadt Hamburg nutzt mit cit intelliForm der cit GmbH eine neue Architektur für ihre E-Government-Angebote. Der Begriff "Antrags- und Fallmanagement" (AFM) ist mit dem zunehmenden Ausbau von E-Government-Angeboten in der öffentlichen Verwaltung in aller Munde. Hamburg nutzt das Antrags- und Fallmanagement der cit. Das Besondere an der Lösung: steht das Grundgerüst der Anwendung einmal, können ohne großen Aufwand immer neue, weitere Verfahren integriert und produktiv geschaltet werden. » mehr...
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
e-magazine jetzt kostenlos! e-magazine jetzt kostenlos!

Lesen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe innovative VERWALTUNG als kostenloses e-magazine mit zusätzlichen Features!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBW

cologne



cebit
start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2015