start
THEMA - E-Government

Bundesministerium des Innern: E-Government-Initiative weiter voranbringen

Im Rahmen der E-Government-Initiative für De-Mail und den neuen Personalausweis können Behörden von Bund, Ländern und Kommunen jetzt ihr Interesse an unterstützenden Maßnahmen anmelden. Eine zentrale Maßnahme der E-Government-Initiative ist die Unterstützung von Modellvorhaben und Integrationsprojekten mit dem neuen Personalausweis und De-Mail. Das Ziel des Bundesinnenministeriums (BMI) ist es, mit der Initiative die Einführung und Verbreitung der beiden Infrastrukturen im deutschen E-Government zu fördern. Deshalb möchte das BMI Behörden von Bund, Ländern und Kommunen bei der Entwicklung von Anwendungen mit großem Potenzial durch vielfältige Hilfestellungen unterstützen.


Insbesondere sind Informationsveranstaltungen, Workshops zum Einsatz der eID-Technologie, eine zentrale Bereitstellung von Informationen und Erfahrungen aus anderen Projekten, aber im Einzelfall auch Beratungen zum Projektmanagement, zur Umstellung der Prozesse oder auch zur technischen Integration der Online-Ausweisfunktion vorgesehen.

Das Bundesinnenministerium ruft alle Behörden, die Anwendungen für den neuen Personalausweis und De-Mail planen, entwickeln oder bereits realisiert haben, zur Teilnahme an der Initiative auf. Bei Interesse an den Unterstützungsmaßnahmen werden Behörden des Bundes, der Länder und der Kommunen gebeten, möglichst kurzfristig das Formular "Bereitstellung von Unterstützungsleistungen aus der E-Government-Initiative" baldmöglichst auszufüllen und per E-Mail an das BMI zu senden. Alle Anträge werden zeitnah nach Eingangsdatum geprüft.



Hinweise zum Ausfüllen des Formulars: Das PDF kann ausgefüllt und gespeichert werden, sofern Adobe PDF als Drucker installiert ist. In diesem Fall kann das fertig ausgefüllte PDF unter neuem Namen als PDF „gedruckt“ werden. Falls Adobe PDF nicht als Drucker installiert ist, gibt es A die Option, das ausgefüllte PDF auszudrucken und einzuscannen, oder B die Option, anstelle des PDF das Word-Dokument zu verwenden und das Word-Dokument anschließend als PDF abzuspeichern.

Formular Word

Formular PDF



Weitere Informationen zur E-Government-Initiative finden Sie unter
http://www.personalausweisportal.de/ und http://www.de-mail.de/.

Autor(en): iV-Redaktion
WEITERE NACHRICHTEN
» Bayern: Kostenfreie BayernWLAN-Hotspots für Bürger
Der Start des BayernWLAN war erfolgreich. Bereits mehr als 570 Kommunen haben sich bereits seit Start der flächendeckenden Umsetzung Mitte Juli 2016 für angemeldet, 326 sind bereits in der konkreten Planungsphase. Insgesamt stehen schon über 850 kostenfreie Hotspots für die Bürger zur Verfügung. Ausgestattet werden insbesondere Kommunen, Hochschulen, Behörden und Tourismusziele. Auch im öffentlichen Nahverkehr sollen Pilotprojekte zum BayernWLAN starten. » mehr...
» E-Government-Studie: Skepsis nimmt ab, doch die Nutzung bleibt gering
Die Initiative D21 e. V. und das Institute for Public Information Management (ipima) haben die Ergebnisse des E-Government-Monitors 2016 vorgestellt. Die Studie wird von Kantar TNS (ehem. TNS Infratest) durchgeführt und liefert seit 2010 jährlich ein umfassendes Lagebild zur Nutzung und Akzeptanz digitaler Verwaltungsangebote in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Nicht einmal jeder zweite deutsche Onliner nutzt E-Government-Dennoch zeigt der aktuelle Monitor etwas Bemerkenswertes: In allen drei Ländern haben die Bedenken der Befragten zu Datensicherheit und Datenschutz enorm nachgelassen und erreichen den niedrigsten Stand seit Erhebung. Angebote, 45 Prozent waren es in diesem Jahr. » mehr...
» Landeshauptstadt Dresden: Papierarme Gremienarbeit
Ab sofort arbeiten die Dresdner Stadträte vorwiegend elektronisch und nicht mehr mit Papierakten. Dazu stellt die Landeshauptstadt Dresden den Mandatsträgern iPads mit der vorinstallierten Mandatos App zur Verfügung. Die Anwendung ermöglicht die papierarme Gremienarbeit sowohl online als auch offline. Damit sind sämtliche Unterlagen unterwegs jederzeit verfügbar - nicht nur eine Sitzung betreffend. Die Nutzer können Vorlagen und andere Ratsdokumente kommentieren und durchsuchen, gleichzeitig stehen die Kommentare einer Unterlage für sämtliche Beratungen des Stadtrates und der Fachausschüsse zur Verfügung. » mehr...
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
e-magazine jetzt kostenlos! e-magazine jetzt kostenlos!

Lesen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe innovative VERWALTUNG als kostenloses e-magazine mit zusätzlichen Features!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBW

cologne



cebit
start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2016