start
THEMA



Autor(en):
WEITERE NACHRICHTEN
» Nachgefragt: Vorteile und Risiken einer Zentralisierung?
In der öffentlichen Verwaltung in Deutschland sind etwa vier Millionen Menschen beschäftigt. Für die Aufgaben der allgemeinen Verwaltung (indirekte Leistungen) werden jedes Jahr fast dreistellige Milliardenbeträge ausgegeben. Darunter fallen aber weder die Aufgaben der Verwaltungsprozesse (Ausrichtung auf Lebens-, Geschäfts- oder Besitzlagen) noch die der Wertschöpfungsprozesse (Sicherheit, Bildung etc.). Da die indirekten Leistungen nur in Teilen eine dezentrale körperliche Präsenz benötigen, ist eine Zentralisierung dieser Tätigkeiten möglich. » mehr...
» Nordrhein-Westfalen: E-Government-Gesetz in Kraft getreten
In Nordrhein-Westfalen ist das E-Government-Gesetz in Kraft getreten. "Die elektronische Kommunikation zwischen Bürgern, Unternehmen und Verwaltung wird einfacher und nutzerfreundlicher", so NRW-Innenminister Ralf Jäger. Um eine vollelektronische Arbeitsweise künftig sicherstellen zu können, sollen außerdem die Landesbehörden bis 2022 ihre Akten elektronisch führen. Dann werden auch die elektronische Akteneinsicht sowie ein elektronischer Abruf des Verfahrensstandes realisiert. » mehr...
» iV-aktuell: Verwaltungsinnovation als kontinuierlicher Prozess
Auch wenn der Begriff der "Innovation" in vielen Branchen zum Tagesgeschäft gehört, so arbeitet der öffentliche Sektor noch eher vereinzelt damit. Ein positives Beispiel liefert die südtiroler Landesverwaltung. Sie trägt den sich weiter verändernden Rahmenbedingungen durch einen grundlegenden Veränderungsprozess von innen Rechnung. Die oberste Zielsetzung heißt dabei "Verwaltungsinnovation". Im Einführungsbeitrag der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift "innovative VERWALTUNG" beschreibt die für die Verwaltung verantwortliche Landesrätin der Autonomen Provinz Bozen/Südtirol, Waltraud Deeg, den Veränderungsprozess ihrer Verwaltung. Die Südtiroler Landesverwaltung ist zum Teil noch an Strukturen und Prozesse gebunden, die auf die letzte Reform aus den beginnenden 1990er-Jahren zurückgehen. Seither haben sich die Rahmenbedingungen jedoch stark geändert. » mehr...
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
e-magazine jetzt kostenlos! e-magazine jetzt kostenlos!

Lesen Sie jetzt die aktuelle Ausgabe innovative VERWALTUNG als kostenloses e-magazine mit zusätzlichen Features!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBW

cologne



cebit
start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2016