BMI: Eckpunkte für „Digitale Verwaltung 2020“ beschlossen

BMI: Eckpunkte für „Digitale Verwaltung 2020“ beschlossen

23.04.2014 - Das Bundeskabinett hat die vom Bundesministerium des Innern vorgelegten Eckpunkte für das Programm "Digitale Verwaltung 2020" beschlossen. Als Regierungsprogramm zur Verwaltungsmodernisierung der 18. Legislaturperiode greift es Forderungen des Koalitionsvertrages nach verbindlichen Standards zur flächendeckenden Digitalisierung der Verwaltung auf. Ziele des Programms sind effiziente elektronische Verwaltungsarbeit im Bund (z. B. Einführung der elektronischen Akte bis 2020) und zusammen mit Ländern und Kommunen einfache, schnelle über die Ebenen hinweg elektronische staatliche Dienstleistungen. » mehr...
» Kooperation: Länderübergreifender Zusammenarbeit zur Einführung des elektronischen Rechtsverkehrs
23.04.2014 - Mit dem Ziel der Einführung eines effektiven elektronischen Rechtsverkehrs und der elektronischen Aktenführung wurde im vergangenen Jahr von den Ländern Hessen, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen dieser Verbund gegründet. Jetzt haben Vertreter der Länder Bremen, Saarland und Sachsen-Anhalt am Rande der Sitzung des E-Justice-Rates die Vereinbarung zum Beitritt zu einem gemeinsamen Entwicklungs- und Pflegeverbund unterzeichnet. Damit soll die erfolgreiche Tradition im Bereich des EUREKA-Verbundes fortgeführt werden und die Software mittelfristig an etwa der Hälfte aller Justizarbeitsplätze in Deutschland eingesetzt werden. » mehr...
» Schweiz: Open-Government-Data-Strategie verabschiedet
23.04.2014 - Der Schweizer Bundesrat die Open-Government-Data-Strategie Schweiz 2014 - 2018 verabschiedet. Mit der Bereitstellung von Behördendaten zur freien Wiederverwendung können der Wirtschaft Rohdaten zu innovativen Geschäftsmodellen zur Verfügung gestellt, die Transparenz der Verwaltungstätigkeiten gefördert und die verwaltungsinterne Effizienz gesteigert werden. » mehr...
mehr WEITERE NACHRICHTEN
| » 
Aktuelles Heft
 
| » 
Veranstaltung
Event 28.04.2014 bis 29.04.2014
Ort: Berlin
Personalcontrolling – Personalbedarf ermitteln
» mehr...
 
 
start
MEISTGELESENE ARTIKEL
mehr WEITERE AKTUELLE ARTIKEL
start
NACHRICHTEN
Studie: Die Herausforderung der Geschwindigkeit - Öffentliche Verwaltungen haben keine Eile
Studie: Die Herausforderung der Geschwindigkeit - Öffentliche Verwaltungen haben keine Eile
23.04.2014 - Zwar sehen zwei Drittel der befragten Führungskräfte in der öffentlichen Verwaltung ein, dass sich ihre Behörden und Ämter in den kommenden drei Jahren schneller wandeln müssen, um mit den sich verändernden technologischen Rahmenbedingungen Schritt zu halten. Jedoch verspüren nur 27 % einen signifikanten Druck, sich an den erforderlichen schnellen Wandel anzupassen. Diese mangelnde Dringlichkeit bei den Führungskräften der öffentlichen Verwaltung und der nur minimal empfundene Druck Veränderungen anzustoßen, zeigt sich in einer von der Economist Intelligence Unit durchgeführten und von Ricoh gesponserten Studie mit dem Titel "The Challenge of Speed" (Die Herausforderung der Geschwindigkeit).
iV aktuell: Big Data in der Verwaltung – Hype oder Revolution?
iV aktuell: Big Data in der Verwaltung – Hype oder Revolution?
23.04.2014 - Big Data - die zeitnahe Auswertung großer Datenmengen und die Nutzung der daraus gewonnenen Erkenntnisse - war das Leitthema der diesjährigen CeBIT. Während Big Data in der privaten Wirtschaft einen hohen Stellenwert einnimmt, ist das in den meisten bereichen der öffentlichen Verwaltung noch nicht der Fall. Ein Grund dafür ist, dass das Thema Business-Intelligence (BI) als Vorstufe zu Big Data in der öffentlichen Verwaltung nur langsam in Gang kommt.
Bayern: Mehr Bürgerbeteiligung bei Großvorhaben geplant
Bayern: Mehr Bürgerbeteiligung bei Großvorhaben geplant
17.04.2014 - Das Land Bayern plant die Neuregelungen im Bayerischen Verwaltungsverfahrensgesetz, damit in Zukunft die Bürger bereits frühzeitig in die Planung von Großvorhaben einbezogen werden können. Nach Ansicht von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann versprechen die geplanten Änderungen mehr Transparenz und Information. Bei Großvorhaben soll die Öffentlichkeit frühzeitig über Ziele, Mittel der Umsetzung und voraussichtliche Auswirkungen informiert werden. Den Bürgern soll Gelegenheit zur Äußerung und Aussprache gegeben werden.
Initiative Pro Recyclingpapier: Nationale Bewegung für Ressourcenschutz startet
17.04.2014 - Die Wirtschaftsinitiative Pro Recyclingpapier (IPR) hat Bewegung "Deutschland stellt um" ins Leben gerufen und gibt Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen ab sofort die Möglichkeit, ihr Engagement sichtbar zu machen. Zentrales Element ist die Internetplattform www.deutschland-stellt-um.de. Dort stellen Organisationen und Entscheider dar, wie sie durch die Verwendung von Papier mit dem Blauen Engel wertvolle Ressourcen schützen.
Stadt Bottrop: Masterplan „Klimagerechter Stadtumbau“
Stadt Bottrop: Masterplan „Klimagerechter Stadtumbau“
16.04.2014 - Der Rat der Stadt Bottrop hat einstimmig den Masterplan "Klimagerechter Stadtumbau" der InnovationCity Ruhr beschlossen. Er bildet künftig die Grundlage für eine klimagerechte, lebenswerte und wirtschaftlich erfolgreiche Stadtentwicklung in der Modellstadt Bottrop und eine Grundlage für die Zukunft der "InnovationCity Ruhr". Der Masterplan soll in den kommenden Jahren schrittweise von der Stadt Bottrop in Zusammenarbeit mit der Innovation City Management GmbH umgesetzt und bei Planungen und Maßnahmen zur Stadtentwicklung im Pilotgebiet berücksichtigt werden. Zudem bildet er die Grundlage für Förderanträge zur Umsetzung der aufgeführten Projekte.
VKU: Verantwortung für Verpackungsabfälle an Kommunen zurückgeben
VKU: Verantwortung für Verpackungsabfälle an Kommunen zurückgeben
15.04.2014 - Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) hat ein Gutachten vorgestellt, das sich mit den Defiziten beim Grünen Punkt beschäftigt. VKU-Vizepräsident Patrick Hasenkamp fasst die Kritik so zusammen: "Das Gutachten deckt enorme Schwachstellen beim Grünen Punkt auf, sowohl in Bezug auf die ökologischen Ergebnisse als auch im Hinblick auf die Akzeptanz der verschiedenen Zielgruppen, also Bürger und Inverkehrbringer von Verpackungen. Zudem werden die zweifelhaften Erfolge der Wettbewerbsöffnung bei den Dualen Systembetreibern dargelegt, dem damit verbundenen ruinösen Wettbewerb unter den Systembetreibern, der keine Anreize für eine Erhöhung der Recyclingquoten setzt."
D 115: Service für Bürger wird stetig ausgebaut
D 115: Service für Bürger wird stetig ausgebaut
15.04.2014 - In Dresden fand die 4. Teilnehmerkonferenz der Behördennummer 115 statt. Vertreter der an der 115 beteiligten Kommunen, Länder und Bundesbehörden trafen sich, um die Bilanz des Jahres 2013 zu ziehen, den Lenkungsausschuss zu entlasten und sich über Weiterentwicklungen des 115-Verbundes auszutauschen. Die IT-Beauftragte der Bundesregierung, Staatssekretärin Cornelia Rogall-Grothe, erklärte: "Wir alle haben beherzt angepackt, wir haben die 115 zum Leben erweckt, in unseren Behörden eingeführt, Prozesse optimiert, Qualität gesichert, den Service weiterentwickelt und bekannt gemacht. Mit Erfolg! Ein Drittel der Bevölkerung kann die 115 inzwischen wählen. Die 115 hat sich als Marke für Verwaltungsmodernisierung etabliert und ist bei über der Hälfte der Bevölkerung bekannt."
Deutsche Telekom: Initiative „E-Mail made in Germany“ ist fast am Ziel
Deutsche Telekom: Initiative „E-Mail made in Germany“ ist fast am Ziel
11.04.2014 - Nach mehr als einem halben Jahr "E-Mail made in Germany" ziehen die Mitglieder des Verbunds eine positive Zwischenbilanz: Über 90 % der 50 Mio. E-Mail made in Germany Nutzer sind mittlerweile verschlüsselt unterwegs. Jetzt kommt man auf die Zielgerade: Seit dem 31. März stellen die Deutsche Telekom, United Internet mit WEB.DE und GMX sowie Freenet die letzten unverschlüsselten Verbindungen sukzessive ab. Ab 29. April sind alle Übertragungswege komplett verschlüsselt.
Nordrhein-Westfalen: Metropole Ruhr soll weiter gestärkt werden
Nordrhein-Westfalen: Metropole Ruhr soll weiter gestärkt werden
10.04.2014 - Nordrhein-Westfalen will die Metropole Ruhr nachhaltig stärken. Deshalb hat die Landesregierung einen Gesetzentwurf auf den Weg gebracht, der die Bedeutung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) deutlich festigt. Die kommunalen Spitzenverbände, die Mitgliedsstädte und -kreise des RVR und weitere Institutionen aus der Region erhalten jetzt Gelegenheit, sich zum Gesetzentwurf zu äußern.
mehr WEITERE NACHRICHTEN
 
start
LOGIN FÜR ABONNENTEN
Benutzername
Passwort
 
start
NEWSLETTER
Newsletter Immer die aktuellen Infos über die Trends und Themen in den neuen Heften. Hier geht's zur kostenlosen Registrierung.

Ihre E-Mail-Adresse:   
start
LESEPROBE
Kostenlose Leseprobe Kostenlose Leseprobe

Möchten Sie mehr wissen und die innovative VERWALTUNG kostenlos prüfen? Dann klicken Sie rein und lesen Sie kostenlos!
start
KOOPERATIONEN
cebitKGST

zukunftskongress

dbbakademiewegweiser

statistaKBWcologneModStaat

start
LEXIKON
GABLER WIRTSCHAFTSLEXIKON ONLINE

Gabler Wirtschaftslexikon Online: Lexikon und Definition für Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Recht und SteuernDas Wissen der Experten:
- Qualitätsgeprüft.
- 25.000 Stichwörter.
- Kostenlos online.

» Definition kostenlos im Lexikon suchen

 
RSS Home Springer Gabler Mediadaten Datenschutz Impressum Kontakt

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2014